Konstanze Kuß (Harfe)

Konstanze Kuß wurde 1982 in Salzkotten geboren. 1988 begann sie mit dem Harfenunterricht, später kamen auch Blockflöte und Klavier dazu. Von 1989 an war sie mehrfache Preisträgerin bei "Jugend musiziert" auf Landes- und Bundes-ebene in den Kategorien „Harfe solo“, „Harfe Kammermusik“, „Blockflöte solo“ und „Neue Musik Ensemble“.

Als Mitglied im Kammermusikensemble für die Tanzgruppen Araneida und Capriole der Musikschule Paderborn führten sie zwei Tourneen u. a. in die USA und eine Tournee durch Finnland und Schweden.

Weitere solistische Auftritte im In- und Ausland erfolgten in Krakau ( Eröffnungskonzert beim Polnisch-Deutschen Harfensymposium mit Radiomitschnitt und CD-Aufnahme) und bei einer Spanientournee mit dem Goethe-Orchester Ibbenbüren.

Neben regelmäßiger Aushilfstätigkeit in verschiedenen Orchestern spielt Konstanze Kuß Kammermusikkonzerte mit mehreren „Alte-Musik-Ensembles“ auf verschiedenen historischen Instrumenten: Romanische Harfe, Gotische Harfe, Tripleharfe, spanische Arpa Doppia, Erard-Einfachpedalharfe. Sie ist Mitglied im Ersten Deutschen Harfenensemble (CD-Produktionen und Fernsehauftritte).

Nach dem Abitur am altsprachlichen Gymnasium Theodorium Paderborn ist sie seit 2002 Studentin an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei verschiedenen Dozenten: Frau Prof. Ruth Konhäuser, Anne-Sophie Bertrand (Hessischer Rundfunk Frankfurt) und aktuell bei Birgit Bachhuber (NDR-Radiophilharmonie Hannover).