Erhard Bodenschatz: Joseph, lieber Joseph mein