Friedrich Silcher: Wie schön ist es im Freien