Die in Tübingen geborene Pianistin Sybille Hempel-Abromeit begann bereits im Kindesalter Klavier zu spielen und in Chören zu singen. Schon während des Klavierstudiums in Freiburg i. Br. und München gab sie Konzerte in allen erdenklichen Kombinationen: Liederabende, Kammermusik wie Klavierduo, Sonaten-Programme mit Streichern oder Bläsern und auch mit Tänzern, Schauspielern oder Sprechern gestaltete Abende.

Seit einigen Jahren lebt sie in Braunschweig und ist neben etlichen Konzerten (darunter auch Benefizprojekte für amnesty international oder zugunsten des Hospizes) bekannt als Umblätterin großer Pianisten. Sie singt im regerchor Braunschweig und ist außerdem im Sine Nomine Chor (hier zuletzt in Rossinis Petite Messe solennelle, Juni 2013) und Ägidien-Chor als Konzertpianistin und gelegentlich auch Korrepetitorin tätig.
 

Konzerte