Josef Ziga - Violine

aus Website Westand.de

Der ungarische Violinist Josef Ziga wurde 1971 in Serbien geboren. Schon früh haben seine Eltern, beide Pianisten, seine musikalische Begabung erkannt und gefördert. Seit seinem siebten Lebensjahr spielt er Violine und begeisterte bereits als Schüler die Zuhörer seiner ersten Konzerte. Im Jahr 1986 erhielt er die höchste Auszeichnung für Nachwuchskünstler. Sein Studium absolvierte er bei Fern Rašković, einer Schülerin von David Oistrach, an der Musikhochschule in Belgrad.

Seit 1994 ist Josef Ziga Mitglied des Staatsorchesters Braunschweig, seit 1997 als stellvertretender Konzertmeister. Darüber hinaus ist er als gefragter Solist, Kammermusiker und Instrumentenpädagoge tätig.

2016 gründete Josef Ziga zusammen mit Mitgliedern des Staatsorchesters Braunschweig das Ensemble "Josef & Friends", das in seinen kleinen, feinen Konzerten alle Genres von Klassik bis Jazz und Pop abdeckt.

tsuyuki & rosenboom - Klavierduo

Chie Tsuyuki und Michael Rosenboom gründeten ihr Klavierduo 2009 während ihres Studiums an der HMTM in Hannover. Einen entscheidenden Einfluss auf die Gründung und auf die künstlerische Entwicklung des Duos hatte Prof. Bernd Goetzke, den Arturo Benedetti Michelangeli als seinen letzten Schüler bezeichnete, und in dessen Soloklasse das Duo studierte. Im Jahr 2010, nach dem Gewinn des 1. Preises und des Kawai-Sonderpreises beim „International Piano Duo Competition Tokyo“, begann die internationale Konzerttätigkeit des Duos. Kurz darauf wurden Tsuyuki & Rosenboom zu einem Konzert in St. Martin in the Fields nach London eingeladen und im Rahmen des 100. Jubiläums der Sendereihe „START-Junge Künstler live“ vom NDR erstmals einem breiteren Publikum in Deutschland vorgestellt. Es folgten zahlreiche Konzerte an einem wie auch an zwei Klavieren in Europa und den USA, die für Furore sorgten, wie zum Beispiel ihr Gastspiel beim „Chicago Duo Piano Festival“ oder die Aufführungen des „Karnevals der Tiere“ mit Schauspieler Christian Quadflieg und dem Göttinger Sinfonieorchester.

Seit Beginn ihrer Karriere widmen sich die beiden Musiker, neben dem Original-Repertoire, mit wachsendem Enthusiasmus auch dem Transkribieren von Werken aus unterschiedlichen Epochen und Gattungen für ihre Besetzung.

Dem Pianisten-Duo ist es ein besonderes Anliegen, nicht nur das umfangreiche Standardrepertoire der Gattung zu pflegen. Tsuyuki & Rosenboom sind bekannt für unkonventionelle Programm-Zusammenstellungen, auf ihren Konzertprogrammen finden sich ebenso weitgehend unbekannte Schätze sowie Uraufführungen von Komponisten der Gegenwart. Zurzeit arbeitet das Duo an seiner zweiten CD, die voraussichtlich Anfang 2019 auf den Markt kommen wird.