Johanna Weiß wurde 1986 in Oldenburg (Holstein) geboren. Ihren ersten Flötenunterricht erhielt sie 1997 am Schweriner Konservatorium. Chor- und Orchestertourneen führten sie u. a. nach Ungarn, Österreich, Italien, Dänemark und Südkorea. Mit dem Jugendchor des Goethe-Gynasiums Schwerin nahm sie 2002 am Deutschen Chorwettbewerb in Osnabrück teil (3. Preis).

Von 2002 bis 2005 besuchte sie das Musikgymnasium Schloss Belvedere in Weimar, wo sie Flötenunterricht von Benjamin Plag erhielt. Johanna Weiß nahm mehrfach am Wettbewerb „Jugend musiziert“ teil und erhielt verschiedene Preise auf Bundesebene: „Besondere Ensembles“, 2. Preis (2003), „Solowertung Querflöte“, 3. Preis (2003), „Klavier und ein Blasinstrument“, 2. Preis (2004), „Bläserensembles“. 2. Preis (2005). 2004 erhielt sie mit dem Kammerorchester des Musikgymnasiums Schloss Belvedere am Deutschen Orchesterwettbewerb in Osnabrück den 1. Preis; 2004/2005 nahm sie am „European Orchestra Workshop“ des Kunstfests Weimar teil.

Nach dem Abitur begann sie im Oktober 2005 ihr Flötenstudium an der Bremer Hochschule der Künste bei Bettina Wild. Mit dem Kammerchor der Hochschule erzielte sie 2006 beim Deutschen Chorwettbewerb in Kiel den 2. Preis. 2006 wechselte Johanna Weiß an die Hochschule für Musik und Theater, Hannover (Fächerübergreifender Bachelorstudiengang mit Majorfach Musik, ab 2007 Evangelische Theologie als Minorfach). Johanna Weiß studiert in der Klasse von Vukan Milin.

Konzerte